23.09.2019 |
Arbeitskreis User Research

Wie User Researcher Herausforderungen erfolgreich meistern können. – AK Workshop auf der Mensch und Computer 2019

Auch auf der „Mensch und Computer“ Konferenz in Hamburg bot der Arbeitskreis User Research der German UPA wieder einen Workshop an. Die Teilnehmer beschäftigten sich dabei mit den Herausforderungen, denen User Researcher bei ihrer praktischen Arbeit begegnen und diskutierten mögliche Lösungsansätze.

Die initiale Sammlung von Erfahrungen der Teilnehmer zeigte, dass sich in der Praxis weitaus mehr Herausforderungen stellen als nur die „klassischen“ Ressourcenprobleme. So begegnen User Researcher beispielsweise Wissensdefiziten von Stakeholdern, die bezüglich User Research keine oder auch falsche Vorstellungen haben. Dies kann unter anderem zu erheblichen Kommunikationsproblemen in der Projektarbeit führen. Ein weiteres Problemfeld betrifft den „Match“ zwischen dem User Research Mindset und der vorhandenen Unternehmenskultur. Eine fehlende Passung kann dazu führen, dass User Research nur schwer in Prozesse integriert werden kann.

In der zweiten Hälfte des Workshops gaben die Teilnehmer dann Einblicke in ihre Praxiserfahrungen mit Ansätzen, um diesen und weiteren Herausforderungen zu begegnen. So wurden beispielsweise die Vorteile einer Vorgehensweise diskutiert, bei der Stakeholder nicht nur mit Informationen aus/über User Research versorgt werden, sondern bei denen sie aus erster Hand Erfahrungen mit User Research machen können. Dies kann beispielsweise durch die eigene Teilnahme als Co-Durchführender von Usability Tests und Anwenderbesuchen passieren. Weiterhin wurden „Guerilla“-Verfahren thematisiert, die einen Erkenntnisgewinn durch schnelle und leichtgewichtige User Research erzielen sollen. In diesen Fällen besteht das Ziel dann nicht in der Durchführung „perfekter“ User Research, sondern im schnellen Nachweis eines Mehrwerts.

Der Arbeitskreis User Research wird die Informationen aus dem Workshop dazu nutzen, seine Aktivitäten und Angebote noch enger an den Anforderungen praktisch tätiger User Researcher zu orientieren, um diese bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Wir hoffen, dass die Workshop-Teilnehmer einige wertvolle Anregungen für ihre Arbeit aus dem Workshop mitnehmen konnten und bedanken uns herzlich für die Teilnahme.