10.06.2014
G-UPA Mitglied der halbWoche: Jürgen D. Mangerich

Um den Austausch zwischen den fachlich so breit gefächerten German UPA Mitgliedern zu fördern und die verschiedenen Blickwinkel auf das Thema Usability kennenzulernen, stellen wir ab sofort 2mal pro Woche ein Mitglied persönlich vor.

Blog frei für Jürgen D. Mangerich:

"Darum geht’s: Menschen so zusammenbringen, dass sie ein gemeinsames Verständnis haben um - Peng! - zu innovativen neuen Dienstleistungen, Produkten, Designs zu kommen … was immer im jeweiligen Projektzusammenhang benötigt wird."
Jürgen D. Mangerich

„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“

von Jonas Jonasson Wunderbare Metapher dafür, was passieren kann wenn man seinen eigenen Ideen folgt und sich nicht durch vermeintlich unveränderbare Randbedingungen im Denken und Tun beschränken lässt. Eine Antwort auf das typische Zitat aus der täglichen Praxis „Das geht nicht (anders)!“

„Orbiting the Giant Hairball. A Corporate Fool’s Guide to Surviving with Grace”

von Gordon MacKenzie Kreative Köpfe haben’s immer wieder schwer. Man sollte dennoch (und gerade deshalb?!) seine kreative Ader nicht aufgeben, denn es ergeben sich immer wieder neue, überraschende Perspektiven.

„Designing Interactions“

von Bill Moggridge Usability Professionals leben von Geschichten wie etwas woanders gemacht wurde. Diese Sammlung zeigt interessante Aspekte zu vielen Dingen, die uns heute selbstverständlich erscheinen. Aber doch irgendwann und irgendwo zum ersten Mal gedacht wurden. Auch hier gilt: nicht alles ist planbar!